Autogenes Training und Klang

„Autogenes Training macht gelassen, aber nicht gleichgültig.“
Dr.  Johannes  Heinrich Schultz


Autogenes Training nach J.H. Schultz ist ein anerkanntes und hochwirksames Entspannungsverfahren. Der Anwender lernt, durch Selbstbeeinflussung und lediglich durch die eigene Vorstellungskraft einen Zustand tiefer Entspannung zu erreichen (Autogenes Training – Grundstufe).

In der von mir angewandten Variante setze ich auf den Klang eines Gongs oder von Klangschalen um die Wirkung der Entspannung positiv zu verstärken und zu intensivieren.

In der Mittelstufe erlernt der Anwender zusätzlich zur Entspannung die Fähigkeit zur positiven Beeinflussung und besseren Nutzung des eigenen Potentials. Hierzu wird -über die Reflektion des eigenen Verhaltens- erarbeitet, was man verbessern will und über die Formulierung vorsatzhafter Kernsätze und deren Einbau in das eigene autogene Training die Verinnerlichung umgesetzt.

Ausgangspunkt ist immer, die eigenen Glaubenssätze zu erkennen, von denen die inneren Blockaden ausgehen und die unsere Verhaltensweisen beeinflussen.  Hier nutze ich meine Erfahrung aus dem Theta Healing bei der Erkennung und Auflösung von blockierenden Glaubenssätzen.

Klangmassage, Coaching und Hypnose in Losheim am See, Saarland – Stress vermeiden und Lebensqualität tanken